Schuster Verlag Baalberge

Geschichte(n) aus Sachsen-Anhalt

Angebote 

Unsere Bücher

Gleich hier bestellen!

Einband

Die Türme zu Bernburg

Erzählung

Dieter Kersten und Rolf Zarbe begegnen sich im April 1945 in Bernburg zum ersten Mal. Kersten ist beeinflusst von den Durchhalteparolen und dem Endsieggedanken der Nazis, Zarbe dagegen hat schon erleben müssen, was Krieg wirklich bedeutet. Kerstens Mutter gewährt ihm Unterschlupf, während ihr Sohn einer Verwechslung zum Opfer fällt und tatsächlich bis vor das Standgericht geführt wird. Und dann ist da noch Erika, das vierzehnjährige Mädchen, von dem Kersten glaubt, sie stünde zwischen Rolf Zarbe und ihm.
Sehr detailgetreu schildert Wolfgang Erbring in seiner neuen Erzählung den Weg der zwei Männer über fast fünfzig Jahre. Er lässt sie zu Feinden werden, sich voneinander abwenden und erst viel später, als alle Schranken zwischen den Ländern und vor allen Dingen in den Köpfen gefallen sind, zu Freunden werden.
Eingebettet ist die Handlung in die Beschreibung der Aufbauarbeit im Steinsalzwerk Bernburg, an der Dieter Kersten manchmal schier verzweifeln möchte. Und wenn er viele Jahre später, auch wieder in verantwortlicher Position, am Schloss Bernburg arbeitet, ist er zwar gereifter, dennoch aber nicht weniger ungeduldig geworden.
Und so schaut er zum Schluss auf die Türme zu Bernburg, die als sichtbare Zeichen eines arbeitsreichen Lebens geblieben sind, ebenso stolz wie der Mann, der an ihnen arbeitete.
Wolfgang Erbring erzählt mit der Geschichte Kerstens auch die Geschichte vieler Menschen seines Alters, die geprägt war von Neuorientierung, Zweifeln und harter Aufbauarbeit. Mit "Die Türme zu Bernburg" würdigt er die Lebensleistung dieser Generation, ohne dabei pathetisch zu wirken oder Fehler und Desorientierungen zu verschweigen. Und wie bereits im ersten Buch "Und um uns die Nacht" hat er auch für dieses einige Illustrationen angefertigt.


Artikelnummer:
015
Preis:
8,90 €
Enthaltene Mehrwertsteuer 7 %
0,58 €

Zuzüglich Porto und Verpackung.



AGB - Lieferbedingungen



Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt unter folgendem Link eine Plattform zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Unsere E-Mail-Adresse: me@example.com